Das Meer reflektiert die Sonnenstrahlen zurück in den Himmel. Blau über und unter dir. Wie im Schwimmbad projizieren die Wellen psychedelische Muster auf dem Sand und eine Böhe kitzelt lustig deine Wimpern. Die Wärme deiner Haut bringt dich zum Weinen und die getrockneten Tränen hinterlassen eine salzige Kruste im Gesicht. Mit einem „plötzlich“ wie man es aus der Grundschule noch kennt, versinkst du im Treibsand und erscheinst umgekehrt auf der anderen Seite des Strandes. Wieder ein Himmel und wieder ein Meer. Doch dieses mal Palmen, kühle Drinks und schnell gespielte Gitarren mit viel Reverb.